Onlinepräsenz für den Schweizer Markt anpassen

Lokalisierungs- und Marketing-Leitfaden für die Schweiz

1 Übersicht

Mithilfe dieses Leitfadens können Sie besser auf potenzielle Kunden in der Schweiz eingehen. Eine Webpräsenz, die auf die Schweizer Kultur abgestimmt ist, wird von den Kunden positiv aufgenommen und macht einen vertrauenswürdigen Eindruck. Wenn Sie auf diese kleinen, aber wichtigen Details achten, sind Sie für den Start im neuen Markt bestens aufgestellt.

2 Hauptsprache

Eine vom Schweizerischen Bundesrat veröffentlichte Statistik zeigt, dass die Sprachverteilung unter der Bevölkerung wie folgt ist:

  • Deutsch: 63 %
  • Französisch: 22,7 %
  • Italienisch: 8,4 %
  • Rätoromanisch: 0,6 %

Die Schweiz umfasst drei Regionen mit jeweils eigener Sprache.

Deutschsprachige Städte und Einwohner Französischsprachige Städte und Einwohner Italienischsprachige Städte und Einwohner
Zürich 970.000 Genf 410.000 Lugano 40.000
Bern 290.000 Lausanne 240.000 Bellinzona 25.000
Basel 240.000 Montreux 50.000 Locarno 20.000

3 Förmlichkeit

Sollte der Stil eher förmlich oder zwanglos sein?

Der Umgang in der Schweiz ist ziemlich formell und die Privatsphäre der Menschen genießt einen hohen Stellenwert. Sprechen Sie Menschen immer zuerst mit Ihrem Titel, z. B. Dr., an, ansonsten mit ihrem Familiennamen. Den Vornamen sollte man nur verwenden, wenn man darum gebeten wird.

Wie Sie potenzielle Kunden ansprechen, hängt auch von der Sprache ab, die in der jeweiligen Region gesprochen wird.

Titel Deutschsprachige Region Französischsprachige Region Italienischsprachige Region
Mann Herr Monsieur Signore
Frau Frau Madame Signora
Mädchen (Teenager) Fräulein Mademoiselle Signorina

Produktbeschreibungen sind in der Schweiz meist informell verfasst. Manchmal ist der Schreibstil sogar recht spielerisch. Beispielsweise wird in YouTube, Gmail und Google Play ein spielerischer, informeller Stil verwendet.

Wenn Sie ein Finanzprodukt oder eine juristische Dienstleistung anbieten oder es allgemein um Geld geht, sollten Sie einen förmlichen Stil wählen.

Geschäftsfreundlichkeit in der Schweiz

In der von der Weltbank durchgeführten Studie "Ease of Doing Business" belegt die Schweiz im Jahr 2019 Platz 38 von 190 Ländern.

4 Zahlensysteme und ‑formate

Zahlen

Tausendertrennzeichen
  • Als Tausendertrennzeichen wird ein Punkt (.) verwendet,
    • z. B. 1.5 Stunden.
Telefonnummern
  • Die Landesvorwahl ist +41. Mit Landesvorwahl haben Telefonnummern dieses Format: (+41) 12 3456789. Ohne sehen sie so aus: 030 12345678.

  • Mobiltelefonnummern haben die Vorwahl 0151,
    z. B. 0151/1234567.

  • Gebührenfreie Nummern haben normalerweise die Vorwahl 0848.

5 Währungsformat

Die Landeswährung ist Schweizer Franken. Das Währungszeichen lautet Fr, der ISO-Währungscode CHF.

Es gibt folgende Geldscheine: 1.000 Fr., 200 Fr., 100 Fr., 50 Fr., 20 Fr., 10 Fr.. Die Münzen sind: 1 Fr., 2 Fr. und 5 Fr.

6 Datumsformat

Das Datumsformat in der Schweiz ist TT.MM.JJJJ. Tag, Monat und Jahr sind durch einen Punkt voneinander getrennt, z. B. 24.03.2017.

7 Stundenformat

In der Schweiz wird normalerweise das 24-Stunden-Format verwendet. Deutschsprachige Schweizer verwenden in der gesprochenen Sprache jedoch das 12-Stunden-Format.

Das 24-Stunden-Format wird auf allen digitalen Geräten wie Computern, Smartphones sowie Tablets bevorzugt und ist das Standardformat bei Android. Als Trennzeichen wird ein Doppelpunkt verwendet, z. B. 14:24.

8 Wichtige Lokalisierungstipps

Hier unsere fünf wichtigsten Tipps für eine natürlich klingende Übersetzung:

  1. Achten Sie auf Rechtschreibung, Zeichensetzung, Preise, Datumsformate, Maßeinheiten, Terminologie usw.

  2. Liefern Sie den Übersetzern möglichst viele Hintergrundinformationen. Definieren Sie die Zielgruppe und den Kommunikationszweck.

  3. Lassen Sie den Übersetzern genügend Zeit. Auf diese Weise erhalten Sie einen natürlicher klingenden, besser an den Zielmarkt angepassten Text.

  4. Denken Sie an Ihre Zielgruppe und passen Sie Stil sowie Ton entsprechend an. Inhalte für IT-Spezialisten müssen anders formuliert werden als solche für Teenager.

  5. Gestalten Sie die Kommunikation so natürlich wie möglich, indem Sie beispielsweise zu wörtliche Übersetzungen vermeiden.

9 Zusätzliche Anleitungen

In unserem Übersetzungsleitfaden für Websites erfahren Sie, worauf Sie bei der Lokalisierung achten müssen.