Logistik für den mexikanischen Markt

Präsentiert von Ingram Micro Commerce & Lifecycle Services

Logistik für den mexikanischen Markt

1 Überblick

Die Herausforderung

Mexiko fördert den Handel und ausländische Investitionen. Die Wirtschaftsreformen greifen. Unter diesen Voraussetzungen bieten sich hervorragende Wachstumschancen für Unternehmen. Wenn Sie vorhaben, einen aufstrebenden Markt mit zahlreichen Kunden zu erschliessen, ist Mexiko genau das Richtige für Sie.

Das Ziel

In diesem Leitfaden erfahren Sie, welche Möglichkeiten sich auf dem mexikanischen Markt bieten und wie Sie sie nutzen können. Ausserdem erhalten Sie ein allgemeines Verständnis davon, welchen Platz Mexiko in der Weltordnung einnimmt und was das für Unternehmen bedeutet.

2 Den mexikanischen Markt erschliessen

Beim Erschliessen internationaler Märkte sollte das aktuelle Klima im jeweiligen Markt berücksichtigt werden.

Mexiko ist ein attraktiver Standort in Sachen E-Commerce. Für diesen boomenden Markt wird für die kommenden fünf Jahre ein grösseres Wachstum als in Spanien, Chile oder Brasilien prognostiziert.1 Mexiko zählt angesichts verschiedener Freihandelsabkommen bereits seit den 90er-Jahren zu den gefragtesten Märkten. Die Handelspolitik des Landes ist im Vergleich zu anderen Nationen besonders offen.

In den letzten Jahren hat Mexiko ein ambitioniertes Infrastrukturprogramm umgesetzt. Insgesamt wurden 133.000 km Autobahnen, 76 Flughäfen (64 mit internationalen Flügen), 27.000 km Schienen sowie 117 Seehäfen (68 Containerterminals) gebaut und modernisiert. Das gesamte Land ist nun viel besser vernetzt. Das gilt insbesondere für die Autobahnen.2

Die Infrastrukturinvestitionen, das Freihandelssystem und die erfolgreichen Wirtschaftsreformen haben dazu beigetragen, dass sich Mexiko zu einem Land entwickeln konnte, das für Unternehmen ausserordentlich attraktiv ist.

alt text


  1. A.T. Kearney’s 2015 Global Retail E-Commerce Index 

  2. PwC 

3 Kurzinfo

  • Der Umsatz durch B2C-E-Commerce (Business-to-Consumer) für Services und Einzelhandel betrug 2014 insgesamt 13,1 Milliarden $. Bis 2019 wird er voraussichtlich jährlich um 26 % wachsen und dann bei über 40 Milliarden $ liegen.1

  • Mexiko hat mehr als zehn wichtige Freihandelsabkommen abgeschlossen und bietet daher Zugang zu den Märkten von 45 Ländern in aller Welt. Das entspricht 1,2 Milliarden potenziellen Kunden.2

  • Im Logistics Performance Index der Weltbank für 2014 wird Mexiko an Position 50 geführt. In dieser Liste werden 160 Länder nach der Effizienz ihrer Logistik sortiert.


  1. eMarketer, A.T. Kearney 

  2. Congressional Research Service 

4 Kundentrends

Beim Erschliessen neuer Märkte spielt das Kundenverhalten eine wichtige Rolle. Wie werden Produkte in der Regel eingekauft? Welche Liefermethode wird am häufigsten verwendet? Folgende Kundentrends sollten bei der Expansion in den mexikanischen Markt berücksichtigt werden.

  • Der gesamte Jahresumsatz für den Einzelhandel des Lands beträgt 200 Milliarden $. Der Anteil des Onlineshoppings an diesem Wert liegt bei lediglich 2 %. Angesichts einer jährlichen Wachstumsrate von über 16 % bietet sich Unternehmen jedoch eine vielversprechende Investitionschance.1

  • In Mexiko werden Rechnungen für Onlinekäufe bevorzugt mit den lokal üblichen Zahlungsmethoden beglichen. Mehr als 40 % der Käufe werden mit Kredit- und Debitkarten bezahlt, 32 % in bar und per Nachnahme sowie 15 % per Banküberweisung.2

  • In Mexiko ist Standardlieferung üblich und akzeptiert.

  • Die Verbreitung von Mobilgeräten nimmt kontinuierlich zu und die Marktdurchdringung liegt momentan bei 49 %.3

  • 2016 erfolgten noch 75 % der Onlinekäufe in Mexiko auf dem Computer.4

  • Zurzeit gibt es in Mexiko 38 Millionen Onlinekäufer, von denen die meisten zwischen 16 und 44 Jahre alt sind.5


  1. Wall Street Journal 

  2. The PayPers 

  3. Statista Digital Market Outlook 

  4. Google Consumer Barometer, A.T. Kearney 

  5. A.T. Kearney 

5 Fulfillment-Modelle

Aus dem Ausland nach Mexiko: Standorte in den USA

San Diego, Laredo und Miami sind beliebte Standorte für den Versand nach Mexiko. Von hier können Produkte in weniger als einem Tag nach Mexiko-Stadt transportiert werden.

San Diego, Kalifornien

  • Einer der 30 wichtigsten US-amerikanischen Containerterminals. Hier kommen jährlich fast drei Millionen Tonnen an.
  • Zwei Anlagen für die Abfertigung von Seefracht
  • Transport nach Mexiko-Stadt: unter einem Tag
  • Zollabfertigung: bis zu zwei Stunden1

Laredo, Texas

  • Grösster Inlandhafen in den USA
  • Transport nach Mexiko-Stadt: innerhalb von drei Tagen
  • Zollabfertigung: bis zu sechs Stunden2

Miami, Florida

  • Grösster Passagierhafen der Welt
  • Platz 15 beim Exportfrachtvolumen und Platz 18 beim Importfrachtvolumen in den USA
  • Wichtiger Zugang nach Lateinamerika3

Wichtige Zentren für den Import nach Mexiko:

Mexico City International Airport

  • Transport nach Mexiko-Stadt: unter einem Tag

Manzanillo, Mexiko

  • Seeimporte aus Asien

Veracruz, Mexiko

  • Seeimporte aus Europa

Fulfillment in Mexiko

Wenn man die Aspekte Standort und Marktnachfrage berücksichtigt, ist Mexiko-Stadt die bevorzugte Wahl für Fulfillment-Center. Mit rund 20 Millionen Einwohnern ist Mexiko-Stadt das grösste urbane Gebiet Mexikos und eine der bevölkerungsreichsten Metropolen der Welt. Die Stadt ist von zwei ringförmigen Strassen umgeben und über Autobahnen und gebührenpflichtige Strassen mit anderen wichtigen Handelszentren verbunden. Wer sein Fulfillment-Center in der Umgebung hat, kann Produkte an die Einwohner der Metropole senden. Ausserdem besteht die Möglichkeit, diesen Standort als Vertriebszentrale für den Rest des Landes zu nutzen.


  1. California Department of Transportation 

  2. Laredo Development Foundation 

  3. Journal of Commerce 

6 Versand

Direktversand und Paketdienste

  • DHL Parcel
  • UPS
  • FedEx
  • Estafeta

Transportunternehmen – Teilladungsverkehr und Komplettladungsverkehr

  • Teilladung: Estafeta, Castores
  • Komplettladung: Transportes TUM, PITIC

7 Erste Schritte

Wenn Sie in den mexikanischen Markt expandieren, empfiehlt sich unter Umständen die Übernahme eines neuen Unternehmens. Wägen Sie die Vor- und Nachteile ab und entscheiden Sie sich darüber hinaus für eine geeignete Unternehmensstruktur. Ausserdem müssen Sie sich darüber informieren, ob für Ihr Produkt eine Importdeklaration erforderlich ist und ob Steuern oder Zölle anfallen. Schliesslich benötigen Sie ein Fulfillment-Center und Transportunternehmen, die die für Sie interessanten Gebiete abdecken.

In Market Finder finden Sie eine übersichtliche Darstellung des Ease of Doing Business Index der Weltbank. Dieser gibt darüber Auskunft, wie einfach es in bestimmten Ländern ist, Geschäfte zu tätigen. Der Index bewertet auf einer Skala von 1 bis 190, wie leicht sich in den Ländern der Welt ein lokales Unternehmen gründen und betreiben lässt. Dabei werden zehn Aspekte als Grundlage herangezogen. Unter anderem wird berücksichtigt, wie einfach Strom zu erhalten ist, wie leicht Kredite zu beschaffen sind und inwieweit grenzüberschreitender Handel möglich ist.

Wenn Sie in einen neuen Markt expandieren möchten, sollten Sie die möglichen administrativen, behördlichen und logistischen Herausforderungen kennen. Mit Market Finder ist es bedeutend einfacher, sich mit den gesetzlichen Voraussetzungen und der erforderlichen Logistik vertraut zu machen. Sie erhalten zusätzlichen Support und Tools, darunter ausführliche Leitfäden und Informationen.

alt text

Ingram Micro Commerce & Lifecycle Services bietet Logistiklösungen, mit denen Unternehmen Angebot und Nachfrage aufeinander abstimmen können.

Hinweis

Die auf der Website bereitgestellten Materialien dienen lediglich der Information. Wenden Sie sich für Finanz-, Steuer- oder Rechtsberatung an einen Spezialisten.