Onlinepräsenz für den dänischen Markt anpassen

Ein Leitfaden zur Lokalisierung und Anpassung für den dänischen Markt

1 Übersicht

Mithilfe dieses Leitfadens können Sie besser auf Ihre dänischen Kunden eingehen. Eine Webpräsenz, die auf die dänische Kultur abgestimmt ist, wird von den Kunden positiv aufgenommen und vermittelt einen vertrauenswürdigen Eindruck. Wenn Sie auf diese kleinen, aber wichtigen Details achten, sind Sie für den Start im dänischen Markt bestens aufgestellt.

2 Hauptsprache

Die Hauptsprache in Dänemark ist Dänisch.

Fast 80 % der Bevölkerung verstehen Englisch, das auch im täglichen Geschäftsverkehr häufig verwendet wird.

Die meisten Dänen verstehen Norwegisch und Schwedisch.

Deutsch ist im Süden Jütlands eine anerkannte Minderheitensprache.

10 % der Dänen sprechen Französisch.

3 Förmlichkeit

Sollte der Stil eher förmlich oder eher zwanglos sein?

In Dänemark ist der Stil im geschäftlichen Umgang und in der Kommunikation meistens ungezwungen.

Wenn Titel bekannt sind, werden Personen damit angesprochen, also z. B. Doktor oder Professor. Andernfalls verwenden Sie die in Dänemark übliche förmliche Anrede:

Hr: Herr
Fru: Frau
Froken: Fräulein

Wenn Sie ein Finanzprodukt oder eine juristische Dienstleistung anbieten oder es allgemein um Geld geht, sollten Sie einen förmlichen Stil wählen.

Geschäftsfreundlichkeit in Dänemark

Im Ease of Doing Business Index der Weltbank belegt Dänemark im Jahr 2019 Platz 3 von 190 Ländern.

4 Zahlensysteme und ‑formate

Zahlen

Dezimaltrennzeichen
  • Als Dezimaltrennzeichen wird ein Komma (,) verwendet, z. B. 1,5 Stunden.
Tausendertrennzeichen
  • Als Tausendertrennzeichen wird ein Punkt (.) verwendet, z. B. 1.524 Personen.
Telefonnummern
  • Die Landesvorwahl lautet +45.

  • Telefonnummern werden normalerweise im Format (+45) 12 34 56 78 geschrieben.

  • Gebührenfreie Nummern haben die Vorwahl 80, z. B. 80 12 34 56.

Gut zu wissen

Wenn in einem Text eine Zahl über und eine unter zehn vorkommt, werden beide als Ziffern geschrieben.
Beispiel: 5 Tassen und 12 Teller.
In technischen und wissenschaftlichen Texten werden Zahlenwerte generell als Ziffern angegeben.

In Dänemark werden Ziffern verwendet für:

  • Prozentangaben wie 6 %
  • Maßangaben wie 20 ml
  • Tabellen
  • Statistiken
  • Datumsbereiche mit einem Bindestrich wie 6.–25. März

5 Währungsformat

Die Währung in Dänemark ist die Dänische Krone, Abkürzung: kr oder dkr. Der internationale Währungscode lautet DKK. Die Münzen werden als Øre bezeichnet.

Nennwerte der Banknoten: 1000 kr, 500 kr, 200 kr,100 kr, 50 kr.

Nennwerte der Gebrauchsmünzen: 20 Kroner, 10 Kroner, 5 Kroner, 2 Kroner, 1 Krone und 50 Øre.

6 Datumsformat

Das Datumsformat in Dänemark ist TT.MM.JJJJ, z. B. 24.03.2017

Bei handschriftlichen Datumsangaben wird häufig ein Schräg- und ein Bindestrich verwendet, z. B. 24/03 - 2017

Tage und Monate werden kleingeschrieben,, z. B. "mandag" für Montag.

7 Stundenformat

In Dänemark werden das 24- und das 12-Stunden-Format verwendet.

In der Alltagssprache werden beide Formate nebeneinander genutzt.

Bei förmlichen Angelegenheiten oder wenn exakte Zeitangaben nötig sind, wird das 24-Stunden-Format verwendet.

Im informellen Rahmen wird das 12-Stunden-Format genutzt, wobei die Minuten auf die nächsten fünf Minuten abgerundet werden, z. B. Viertel vor elf.

Dieses Format wird auf allen digitalen Geräten wie Computern, Smartphones und Tablets bevorzugt und ist das Standardformat bei Android. Als Trennzeichen wird ein Doppelpunkt verwendet, z. B. 14:24.

8 Werktage

Die normalen Werktage sind Montag bis Freitag.

Wochenbeginn ist der Montag.

9 Sonstige Besonderheiten

Jedes Land hat seine Kultur und eigene Traditionen, die es zu beachten gilt, insbesondere bei der Expansion in einen neuen Markt. In Dänemark gilt die Zahl 13 als Unglückszahl.

Auf einen Ausspruch wie "Mein Vorstellungsgespräch lief gut" antwortet ein Däne schnell mit "7 – 9 – 13". Diese Zahlen sind das Äquivalent zur deutschen Redewendung "Ich drück die Daumen".

10 Wichtige Lokalisierungstipps

Unsere sieben wichtigsten Tipps für eine natürlich klingende Übersetzung für den dänischen Markt:

  1. Achten Sie darauf, Preise, Datumsformate, Maßeinheiten und Währungen zu lokalisieren.

  2. Vermeiden Sie umgangssprachliche Ausdrücke und Redewendungen, die in Ihrer Sprache üblich sind. Möglicherweise lassen sie sich nicht eins zu eins übertragen und sind für den dänischen Markt zu salopp.

  3. Vermeiden Sie wortwörtliche Übersetzungen und Mutmaßungen.

  4. Beachten Sie kulturelle Unterschiede, damit Sie Ihre dänische Zielgruppe nicht verwirren oder sogar beleidigen. Landestypische Bezeichnungen wie "Tag der Deutschen Einheit" sind z. B. nicht üblich und sollten daher in Werbetexten nicht verwendet werden.

  5. Lassen Sie Ihre Texte vorzugsweise von Muttersprachlern mit dem jeweils passenden Fachgebiet übersetzen, weil z. B. technische Übersetzer die sprachlichen Nuancen von Marketingtexten nicht immer optimal wiedergeben.

  6. Stellen Sie Ihren Übersetzern möglichst viel Referenz- und Bildmaterial sowie Informationen zur Zielgruppe zur Verfügung.

  7. Erstellen Sie ein Glossar und überlassen Sie den Übersetzern bereits überprüfte Übersetzungen als Referenz.

11 Zusätzliche Anleitungen

In unserem Übersetzungsleitfaden für Websites erfahren Sie, worauf Sie bei der Lokalisierung achten müssen.