Onlinepräsenz für die finnische Kultur anpassen

Leitfaden zur Lokalisierung für den finnischen Markt

1 Übersicht

Mithilfe dieses Leitfadens können Sie besser auf Ihre finnischen Kunden eingehen. Eine Webpräsenz, die auf die finnische Kultur abgestimmt ist, wird von den Kunden positiv aufgenommen und vermittelt einen vertrauenswürdigen Eindruck. Wenn Sie auf die Details achten, sind Sie für den Start im neuen Markt bestens aufgestellt.

2 Hauptsprache

Die vorwiegende Schriftsprache und gesprochene Sprache in Finnland ist Finnisch. Sie wird von 89 % der Bevölkerung gesprochen. Schwedisch wird von 6 %, Samisch von weniger als 1 % der Bevölkerung gesprochen.

3 Förmlichkeit

Sollte der Stil eher förmlich oder eher zwanglos sein?

Produkte können in formellem oder informellem Stil beschrieben werden, je nachdem, was am besten zu Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung passt. Beide Stile sind in Finnland akzeptabel. Beispielsweise wird in YouTube, Gmail und Google Play ein spielerischer, informeller Stil verwendet.

Wenn Sie ein Finanzprodukt oder eine juristische Dienstleistung anbieten oder es allgemein um Geld geht, sollten Sie einen förmlichen Stil wählen.

4 Zahlensysteme und -formate

Zahlen

Tausender- und Dezimaltrennzeichen

Als Tausendertrennzeichen wird ein Komma (,) verwendet, z. B. 1,524 Menschen.

Telefonnummern

Die Landesvorwahl ist +358. Telefonnummern haben normalerweise dieses Format: +358 (0) 12 3456789. Gebührenfreie Nummern haben die Vorwahl 116 oder 0800.

5 Währungsformat

In Finnland gilt als Währung der Euro. Für Preisangaben wird das Eurosymbol (€) oder der Code EUR verwendet. Das Eurosymbol wird hinter der Zahl platziert. Die Münzen mit dem kleinsten Wert sind die Centmünzen. Sie werden mit "c" gekennzeichnet.

Es gibt folgende Geldscheine: 500 €, 200 €, 100 €, 50 €, 20 €, 10 €, 5 €. Die Münzen sind: 2 €, 1 €, 50 c, 20 c, 10 c, 5 c, 2 c und 1 c.

In rechtlichen Dokumenten oder Verträgen muss der Code EUR vor der Zahl stehen, z. B.: "Die zu zahlende Summe beträgt EUR 200."

6 Datum und Uhrzeit

Datums- und Uhrzeitformat

Das Datumsformat in Finnland ist TT.MM.JJ oder TT.MM.JJJJ. Tag, Monat und Jahr sind durch einen Punkt voneinander getrennt, z. B. 24.03.17 oder 24.03.2017.

Der Schwedisch sprechende Teil der Bevölkerung schreibt das Datum oft mit einem Schrägstrich und einem Leerzeichen zwischen Monat und Jahr, z. B. 31/5 2002.

7 Stundenformat

In der gesprochenen Sprache wird das 12-Stunden-Format bevorzugt. Bei der Uhrzeit wird ein Punkt als Trennzeichen verwendet, z. B. 9.35.

Das 24-Stunden-Format wird bei allen digitalen Geräten wie Computern, Smartphones und Tablets bevorzugt und ist das Standardformat bei Android. Als Trennzeichen wird ein Doppelpunkt verwendet, z. B. 14:24.

8 Werktage

Die Standardarbeitstage sind Montag bis Freitag.

9 Was auf dem finnischen Markt vermieden werden sollte

Jedes Land hat seine eigene Kultur und Traditionen, die es zu beachten gilt, insbesondere bei der Expansion in einen neuen Markt. In Finnland gilt die Zahl 13 als Unglückszahl.

10 Wichtige Regeln

Hier unsere sieben wichtigsten Tipps für eine natürlich klingende Übersetzung:

  1. Achten Sie darauf, alle Zahlen, Preise, Datumsformate, Maßeinheiten, Währungen usw. zu lokalisieren.

  2. Vermeiden Sie umgangssprachliche Ausdrücke und Redewendungen, die in Ihrer Sprache üblich sind, da sie sich möglicherweise nicht eins zu eins übertragen lassen und für den finnischen Markt zu salopp sein könnten.

  3. Verwenden Sie keine maschinellen Übersetzungen, da der Kontext und sprachliche Feinheiten des Zielmarkts darin nicht ausreichend berücksichtigt werden.

  4. Beachten Sie kulturelle Unterschiede, damit Sie Ihre finnische Zielgruppe nicht verwirren oder sogar beleidigen. Landestypische Bezeichnungen wie "Tag der Deutschen Einheit" sind z. B. nicht bekannt und sollten in einer Werbung oder anderen Texten nicht verwendet werden.

  5. Ein Marketingtext, der für eine deutsche Zielgruppe verfasst wurde, muss nicht unbedingt auch für eine finnische Zielgruppe geeignet sein. Setzen Sie deshalb unbedingt einen linguistisch ausgebildeten finnischen Muttersprachler ein, der sowohl darauf achtet, dass der ursprüngliche Gedanke und Ton erhalten bleiben, als auch den Text für die finnische Zielgruppe anpasst.

  6. Formulieren Sie Sätze so, dass sie gut klingen; kürzen Sie sie nicht, nur damit sie in den vorgegebenen Platz passen, da dadurch der Sinn verloren gehen kann.

  7. Setzen Sie finnische Muttersprachler zum Übersetzen und Korrekturlesen Ihrer finalen Texte ein.

11 Zusätzliche Anleitungen

In unserem Übersetzungsleitfaden für Websites erfahren Sie, worauf Sie bei der Lokalisierung achten müssen.