Zervant verdreifacht internationale Nutzerzahlen in einem Jahr mit Google

Wie verschiedene Google-Tools zum Erfolg von Zervant beitrugen

Ziel

  • Internationales Wachstum
  • Schnelle Erweiterung der globalen Nutzerzahlen

Strategie

  • Nutzung von Google Ads für Such-, Display-, Remarketing- und dynamische Suchanzeigen sowie für gesponserte Werbung in Gmail
  • Einsatz von Google Analytics, Consumer Barometer und Google Trends, um Einblicke in verschiedene Märkte zu gewinnen und den Fokus zu erhöhen

Ergebnisse

  • Schnelle Expansion von einem auf sieben Märkte
  • Verdreifachung der Nutzerzahlen innerhalb von zwölf Monaten
  • 70 % der Websitezugriffe über die Google-Suche

Zervant bietet eine Rechnungssoftware, mit der kleine Unternehmen Rechnungen in jeglichem Format online erstellen und versenden können. Das Unternehmen mit Sitz in Finnland will in erster Linie seine Geschäfte international ausweiten. Mithilfe von Google kann Zervant diese Expansionsziele erreichen.

Zervant hat seinen Firmensitz in einem Land mit nur 5,5 Millionen Einwohnern. Die Strategie des Unternehmens bestand daher von Anfang an darin, international zu expandieren und globale Geschäfte zu tätigen. Dank einer zielgerichteten Vorgehensweise konnten die Geschäftstätigkeiten sehr schnell von einem auf sieben Märkte ausgeweitet werden.

"Wenn man aus einem kleinen Markt wie Finnland kommt, muss man international agieren", erklärt CEO Mattias Hansson. "Wir haben mit Schweden begonnen und dann nach Mitteleuropa expandiert, wo wir dasselbe Produkt auf mehreren Märkten anbieten können."

Google Ads hat sich bei dieser schnellen globalen Expansion als unschätzbarer Partner erwiesen. Heute nutzt Zervant Google Ads für Such-, Display-, Remarketing- und dynamische Suchanzeigen sowie für gesponserte Werbung in Gmail. Die Ergebnisse sprechen für sich, sagt CMO Matias Vahtola: "Innerhalb eines Jahres hat sich die Zahl unserer Nutzer mehr als verdreifacht: von 30.000 auf über 100.000. Einen großen Teil dieses Erfolgs verdanken wir der Google-Suche. Uns wurde klar, dass wir auf diese Weise das erforderliche Wachstum erreichen würden. Die Ergebnisse sind sofort erkennbar und wir können alles analysieren."

Mit Google Ads lässt sich das Marketing von Zervant außerdem sehr wirkungsvoll erweitern. Deshalb fließen etwa 70 % des Marketingbudgets in Google Ads, wovon wiederum 80 % in internationalen Märkten eingesetzt werden. "In Anbetracht der Marktlage müssen wir schnell expandieren und in einer größeren Zahl von Ländern vertreten sein", so Hansson. "Wir haben viele verschiedene Kanäle ausprobiert, aber die Onlinewerbung ist der einzige, der bei unserem Segment funktioniert."

Da unterschiedliche Märkte jedoch verschiedene Ansätze erfordern, verwendet Zervant Google Analytics, um seine Werbemaßnahmen auf die jeweiligen Märkte auszurichten. Mit Google Analytics erhält das Unternehmen wertvolle Daten zu den Aktivitäten der Nutzer auf seiner Website, mithilfe von Consumer Barometer und Google Trends werden Verhalten und Interesse der Nutzer analysiert. Durch A/B-Tests kann Zervant außerdem die besten Strategien ermitteln, um die Zugriffszahlen zu erhöhen. "Wir wissen, welche Quellen für wertvolle Zugriffe sorgen und welche nicht", erklärt Vahtola. "Aufgrund der Daten sind wir in der Lage, uns auf die Erfolg versprechenden Quellen zu konzentrieren."

Die ehrgeizigen Wachstumsziele von Zervant lassen sich natürlich nur erreichen, indem die Ergebnisse genau überprüft werden. Google macht das möglich. "Wir erfassen alles: vom Anzeigenklick über die Conversion bis hin zum Customer Lifetime Value", verrät Vahtola. "Auf Google erreichen wir eine hohe Sichtbarkeit. Insgesamt stammen etwa 70 % der Zugriffe aus der organischen und der bezahlten Suche. Und wir können bequem ermitteln, wie viel Umsatz uns das letztendlich bringt."

"Die Google Ads-Plattform eignet sich für Anbieter von Produkten oder Dienstleistungen jeder Art", so Vahtola. "Jedes Unternehmen sollte einmal ausprobieren, welche Ergebnisse sich möglicherweise erzielen lassen."

"Innerhalb eines Jahres hat sich die Zahl unserer Nutzer mehr als verdreifacht: von 30.000 auf über 100.000. Einen großen Teil dieses Erfolgs verdanken wir der Google-Suche." Matias Vahtola, CMO, Zervant