Ultra Plast expandiert mit Google Ads in zehn europäische Märkte

Ziel

  • Aus finanziellen Schwierigkeiten befreien
  • Schnell in geeignete neue Märkte expandieren
  • Direkter Onlineverkauf an Kunden
  • Wachstum durch Onlineumsätze erheblich steigern

Strategie

  • Google Ads selbst beigebracht
  • Internationale Geschäftschancen identifiziert und Strategie durch Remarketing-Listen mit Suchanzeigen und dynamischem Remarketing erweitert
  • Nutzung des gesamten Werbebudgets für Google Ads
  • Nutzung des Merchant Center

Ergebnisse

  • Expansion in zehn europäische Märkte nach drei Jahren Google Ads-Nutzung
  • Jährliches Wachstum von 50 %
  • Dank Google Ads-Strategie innerhalb weniger Monate weitere Produkte in zehn neuen Märkten angeboten
  • Umsatzsteigerung um weitere 37 % durch überarbeitete Website

Ultra Plast, Familienbetrieb aus dem Osten der Slowakei und Hersteller von Dachgepäckträgern für Autos, hat sich dank Google Ads neu erfunden. Das Unternehmen bietet heute Produkte in zehn europäischen Märkten an.

Nach der Finanzkrise im Jahr 2008 hatte für Peter Nedeliak, CEO von Ultra Plast, die Rettung seines Familienbetriebs höchste Priorität. Schließlich hatte das Unternehmen, das bereits seit 20 Jahren bestand, innerhalb eines Monats 90 % seiner Kunden verloren.

Ihm war klar, dass er schnell neue Abnehmer für seine Dachgepäckträger finden musste. Nedeliak und sein Team brachten sich also selbst bei, wie man mit Google Ads neue Zielgruppen ansprechen kann. Nach einigen Wochen verkauften sie ihre Produkte bereits online.

Nedeliak beschreibt die dramatischen ersten Wochen so: "Wir hatten weder Partner noch Onlineshops. Daher eröffneten wir sie einfach selbst und fingen an, mit Google zu werben. Das war eine sehr aufregende Zeit."

Schon bald fand das Team neue internationale Kunden und erweiterte seine Strategie mit Remarketing-Listen für Suchanzeigen und dynamischem Remarketing.

Dank des strategischen Einsatzes von Google Ads schaffte es Ultraplast, in zehn europäische Märkte zu expandieren. Als bei der Lieferung nach Großbritannien Probleme auftraten, stellte das Unternehmen die Google Ads-Werbung für diesen Markt vorübergehend ein und aktivierte sie wieder, nachdem die Schwierigkeiten behoben waren. "Das ging so einfach wie das Umlegen eines Lichtschalters", sagt Nedeliak.

Nach diesem Erfolg mit Google Ads wendete Ultraplast dieselbe Strategie an, um weitere Produkte in zehn Märkten anzubieten. Und siehe da: Diesmal gelang es bereits innerhalb weniger Monate.

Heute beschäftigt Ultra Plast 50 Mitarbeiter und investiert das gesamte Werbebudget in Google Ads.

"Wenn Sie ein Produkt verkaufen möchten, ist Google Ads einfach Pflicht. Das Ergebnis ist wirklich beeindruckend." Peter Nedeliak, CEO, Ultra Plast