Onlinepräsenz für den britischen Markt anpassen

Ein Leitfaden zur Lokalisierung für Grossbritannien

Onlinepräsenz für den britischen Markt anpassen

1 Übersicht

Mithilfe dieses Leitfadens können Sie besser auf Ihre britischen Kunden eingehen. Eine Webpräsenz, die auf die britische Kultur abgestimmt ist, wird von den Kunden positiv aufgenommen und vermittelt einen vertrauenswürdigen Eindruck. Wenn Sie auf die Details achten, sind Sie für den Start im neuen Markt bestens aufgestellt.

2 Hauptsprache

Die Hauptsprache in Grossbritannien ist britisches Englisch. Auch wenn Grossbritannien ein kulturell vielfältiges Land ist, würden die meisten Kunden erwarten, in britischem Englisch angesprochen zu werden.

Britisches und amerikanisches Englisch unterscheiden sich in ihrer Schreibweise. Im britischen Englisch enthalten manche Wörter ein "u", das es im Amerikanischen nicht gibt.

Hier einige Beispiele:

UK US
Favour Favor
Colour Color
Honour Honor

Im Amerikanischen wird häufig ein z verwendet, wo im britischen Englisch ein s steht:

UK US
Organise Organize
Maximise Maximize
Stylise Stylize

3 Förmlichkeit

Sollten Sie Ihre britischen Kunden eher förmlich oder eher zwanglos ansprechen?

Produktbeschreibungen sind in Grossbritannien meist informell verfasst. Manchmal ist der Schreibstil sogar recht spielerisch. Beispielsweise wird in YouTube, Gmail und Google Play ein informeller Stil verwendet.

Wenn Sie ein Finanzprodukt oder eine juristische Dienstleistung anbieten oder es allgemein um Geld geht, sollten Sie einen förmlichen Stil wählen.

4 Zahlensysteme und -formate

Zahlen
Dezimaltrennzeichen

Als Dezimaltrennzeichen wird ein Punkt (.) verwendet, z. B. 1.5 Stunden.

Tausendertrennzeichen

Als Tausendertrennzeichen wird ein Komma (,) verwendet, z. B. 1,524 Personen.

Telefonnummern

Telefonnummern haben dieses Format: (+44) 123 4567 8910. Gebührenfreie Telefonnummern sind in der Regel siebenstellig und haben die Vorwahl 0800.

Gut zu wissen

In Großbritannien werden die Zahlen von 1 bis 9 ausgeschrieben (eins, fünf, neun). Zweistellige Zahlen werden als Ziffern geschrieben, z. B. 12, 24. Das Trennzeichen für Zahlenbereiche ist der Gedankenstrich (–), z. B. 11–19 Personen.

5 Währungsformat

Britisches Pfund. Währungszeichen ist das Pfundzeichen £. Der ISO-Währungscode lautet GBP.

Pfund-Banknoten: 50 £, 20 £, 10 £, 5 £, 2 £, 1 £. Pence-Münzen: 50 p, 20 p, 10 p, 5 p, 2 p, 1 p.

6 Datum und Uhrzeit

Datums- und Uhrzeitformat

  • Das Datumsformat in Großbritannien ist TT/MM/JJ, z. B. "24/03/17".

  • Ausgeschrieben wird das Datum als "24 March 2017" (ohne Kommas oder Ordinale wie th, nd, oder st).

  • Wird beim ausgeschriebenen Datum der Wochentag genannt, wird dieser mit einem Komma abgetrennt, z. B. "Monday, 27 March 2017".

  • Das Trennzeichen für Datumsbereiche ist ein Gedankenstrich (–), z. B. "24–27 March".

  • Liegen die Daten in unterschiedlichen Monaten, werden diese voll ausgeschrieben. Auf beiden Seiten des Bindestrichs (–) wird ein Leerzeichen gesetzt, z. B. "28 March – 4 April".

  • Das gilt auch, wenn der Zeitraum nur einen Monat umfasst, z. B. "27 March – 29 March".

7 Stundenformat

In Grossbritannien ist sowohl das 24-Stunden- als auch das 12-Stunden-Format gebräuchlich.

Im alltäglichen Sprachgebrauch wird das 12-Stunden-Format bevorzugt und wird als 9.35 p.m. oder 6.21 a.m. geschrieben. Das Trennzeichen zwischen Stunden und Minuten ist ein Punkt und die Angaben p.m. und a.m. sind immer mit Punkten zu schreiben.

Das 24-Stunden-Format wird bei allen digitalen Geräten wie Computern, Smartphones und Tablets bevorzugt und es ist das Standardformat bei Android. Als Trennzeichen wird ein Doppelpunkt verwendet, z. B. 14:24.

8 Werktage

Die Standardarbeitstage sind Montag bis Freitag.

Die Briten sagen "Monday to Friday", nicht "Monday through Friday".

9 Was auf dem britischen Markt vermieden werden sollte

Jedes Land hat seine eigene Kultur und Traditionen, die es zu beachten gilt, insbesondere bei der Expansion in einen neuen Markt. In Grossbritannien gilt die Zahl 13 als Unglückszahl. Freitag, der 13. gilt als Unglückstag, speziell für Reisende.

10 Wichtige Regeln

Hier unsere fünf wichtigsten Tipps für eine natürlich klingende Übersetzung:

  1. Beachten Sie die Unterschiede bei Rechtschreibung, Zeichensetzung, Preisen, Datumsformaten, Einheiten und Begriffen zwischen britischem und amerikanischem Englisch.

  2. Vermeiden Sie umgangssprachliche Ausdrücke und Redewendungen, die in Ihrer Sprache üblich sind, da sie sich möglicherweise nicht eins zu eins übertragen lassen und für den britischen Markt möglicherweise zu salopp klingen.

  3. Beachten Sie kulturelle Unterschiede, damit Sie Ihre britische Zielgruppe nicht verwirren oder gar beleidigen. Bezeichnungen wie Thanksgiving sind z. B. unüblich und sollten in einer Werbeaktion nicht verwendet werden.

  4. Ein Marketingtext, der für eine US-amerikanische Zielgruppe verfasst wurde, muss nicht unbedingt auch für eine britische Zielgruppe geeignet sein. Greifen Sie in diesem Fall auf einen professionellen Übersetzungsdienst zurück, der den ursprünglichen Gedanken und den Ton in die Zielsprache überträgt und für die britische Zielgruppe anpasst.

  5. In den USA ist die Grossschreibung der Anfangsbuchstaben überall im Text üblich. Nicht so in Großbritannien. Dort gilt diese Schreibweise als plakativ und wird auch in Überschriften oder auf Tabs kaum verwendet.

11 Zusätzliche Anleitungen

In unserem Übersetzungsleitfaden für Websites erfahren Sie, worauf Sie bei der Lokalisierung achten müssen.

News aus dem Markt

Entdecke die aktuellsten News, zur Verfügung gestellt von Switzerland Global Enterprise.