Onlinepräsenz an die norwegische Kultur anpassen

Lokalisierungs- und Marketing-Leitfaden für den norwegischen Markt

1 Überblick

Mit diesem Leitfaden können Sie besser auf Ihre norwegischen Kunden eingehen. Eine Webpräsenz, die auf die norwegische Kultur abgestimmt ist, wird von den Kunden positiv aufgenommen und vermittelt einen vertrauenswürdigen Eindruck. Wenn Sie auf diese kleinen, aber wichtigen Details achten, sind Sie für den Start im neuen Markt bestens aufgestellt.

2 Hauptsprache

Über 95 % der Norweger sprechen Norwegisch.

In den Schulen ist Englisch die erste Fremdsprache. 95 % der Norweger sprechen Englisch auf unterschiedlichem Sprachniveau.

3 Förmlichkeit

Sollte der Stil eher förmlich oder eher zwanglos sein?

In Norwegen ist es üblich, Kunden informell, aber mit Höflichkeit zu begegnen.

Werte wie Einfachheit, Bescheidenheit, Gleichbehandlung und Respekt stehen bei Norwegern hoch im Kurs. Prahlerisches Auftreten ist ihnen zuwider.

Geschäftsfreundlichkeit in Norwegen

In der von der Weltbank durchgeführten Studie "Ease of Doing Business" belegt Norwegen im Jahr 2019 Platz 7 von 190 Ländern. Dies spiegelt sich in der Offenheit, Transparenz und unkomplizierten Art der Norweger wider, Geschäfte zu machen und miteinander zu reden.

Wenn Sie ein Finanzprodukt oder eine juristische Dienstleistung anbieten oder es allgemein um Geld geht, sollten Sie einen förmlichen Stil wählen.

4 Zahlensysteme und -formate

Zahlen

Dezimaltrennzeichen
  • Als Dezimaltrennzeichen wird ein Komma (,) verwendet,

    z. B. 1,5 Stunden.

Tausendertrennzeichen
  • Als Tausendertrennzeichen wird bei großen Zahlen ein Leerzeichen ( ) verwendet,

    z. B. 1 524 Personen, 10 000 Personen.

Telefonnummern
  • Die Landesvorwahl lautet +47. Telefonnummern sind achtstellig und bestehen aus einer Ortsvorwahl gefolgt von einer Teilnehmernummer für lokale und nationale Gespräche, z. B. (+47) 800 22 222.

  • Gebührenfreie Nummern haben die Vorwahl 8.

Gut zu wissen

In Norwegen werden die Zahlen 0 bis 12 ausgeschrieben, alles darüber wird in Ziffern angegeben,
z. B. vier, fünf, elf, 18, 59, 300.

5 Währungsformat

Die Landeswährung ist die norwegische Krone. Preise werden in kr angegeben. Der internationale Währungscode lautet NOK.

Es gibt folgende Geldscheine: 1000 kr, 500 kr, 200 kr, 100 kr, 50 kr. Stückelung der Münzen: 20 kr, 10 kr, 5 kr, 1 kr.

Die Krone heißt im Plural Kroner.

6 Datumsformat

Das Datumsformat in Norwegen ist TT.MM.JJJJ. Tag, Monat und Jahr sind durch einen Punkt voneinander getrennt, z. B. 24.03.2019.

7 Stundenformat

In Norwegen wird das 24-Stunden-Format verwendet. Das Trennzeichen zwischen Stunde und Minuten ist ein Punkt (.), z. B. 14.24.

8 Werktage

Die normalen Werktage sind Montag bis Freitag.

9 Was auf dem norwegischen Markt vermieden werden sollte

Jedes Land hat seine Kultur und eigene Traditionen, die es zu beachten gilt, insbesondere bei der Expansion in einen neuen Markt.

In Norwegen gilt die Zahl 13 als Unglückszahl.

10 Wichtige Lokalisierungstipps

Hier unsere wichtigsten Tipps für eine natürlich klingende Übersetzung:

  1. Stellen Sie ein Team aus Übersetzern, Lektoren und Mitarbeitern zur abschließenden Genehmigung der Texte zusammen, die alle in direktem Kontakt zueinander stehen sollten. Das kommt nicht nur der Effizienz des Übersetzungsprozesses zugute, sondern auch der Qualität der Übersetzung.

  2. Stellen Sie dem Team alle Informationen, Anweisungen, Referenzen, Ressourcen und Tools bereit, die es für die Übersetzungsarbeit benötigt. Auch das steigert die Effizienz.

  3. Instruieren Sie Übersetzer, wörtliche Übersetzungen zu vermeiden, weil dies im Fließtext, in Kurzbeschreibungen, Überschriften und Einleitungstexten unnatürlich klingt. Stattdessen sollten sie den Ausgangstext ins Norwegische übertragen und nach eigenem Ermessen anpassen, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

  4. Weniger ist oft mehr. Norweger bevorzugen eine klare Sprache. Konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche und formulieren Sie kurze, einfache Sätze.

  5. Überlegen Sie, was es für den Leser bedeutet, wenn bestimmte Begriffe unübersetzt bleiben. Abstrakte Begriffe oder Beschreibungen sind für einen norwegischen Leser vielleicht nicht ohne Weiteres verständlich. Genauso sollten Sie es vermeiden, unterschiedliche Varianten für denselben Begriff zu verwenden.

  6. Begriffe, die mit Großbuchstaben beginnen, wird ein norwegischer Übersetzer ohne Anweisung nicht übersetzen. Stellen Sie daher ein Glossar mit Begriffen bereit, die übersetzt werden können.

  7. Wählen Sie die Teammitglieder sorgfältig aus und führen Sie Tests und Schulungen durch. Verwenden Sie nur erfahrene Übersetzer und Copywriter, die sich mit Ihrer Marke auskennen. Das erleichtert es, Fehler zu erkennen, bevor der Text in die finale Phase geht.

11 Zusätzliche Anleitungen

In unserem Übersetzungsleitfaden für Websites erfahren Sie, worauf Sie bei der Lokalisierung achten müssen.

News aus dem Markt

Entdecke die aktuellsten News, zur Verfügung gestellt von Switzerland Global Enterprise.