Logistik für den italienischen Markt

Präsentiert von Ingram Micro Commerce & Lifecycle Services

Logistik für den italienischen Markt

1 Überblick

Die Herausforderung

Italien hat die drittgrösste Wirtschaft Europas. Der E-Commerce-Sektor gewinnt immer mehr an Bedeutung und der Anteil des Landes am globalen Verbrauchermarkt beträgt 3,65 %. Hier bieten sich zahlreiche Chancen für Unternehmen. Italien eignet sich nicht nur als Sprungbrett für den europäischen Markt, sondern bietet auch grosse Vorteile als Vertriebszentrum.

Das Ziel

In diesem Leitfaden erfahren Sie, welche Möglichkeiten sich auf dem italienischen Markt bieten und wie Sie sie nutzen können. Ausserdem erhalten Sie ein allgemeines Verständnis davon, welchen Platz Italien in der Weltordnung einnimmt und was das für Unternehmen bedeutet.

2 Den italienischen Markt erschliessen

Gemessen am nominalen BIP ist Italien die drittgrösste Volkswirtschaft in Europa und die achtgrösste weltweit. Das Einkommen pro Kopf beträgt 36.300 $ und der Grossteil der 62 Millionen Einwohner lebt in der Nähe von Rom und Neapel sowie an den Küsten des Mittelmeers und der Adria. Forbes führt das Land auf dem 42. Platz der am besten für Unternehmen geeigneten Länder und auf Platz 28 in Sachen Ease of Doing Business.

Zu den wichtigsten Branchen zählen Textilien und Bekleidung, Lebensmittel und Getränke, Metall und Metallverarbeitung, Chemie, Schiffbau, Pharmazie und medizinische Ausstattung.

alt text

3 Kurzinfo

  • Über 30 % der Italiener sind zwischen 35 und 54 Jahre alt.
  • 68 % von ihnen nutzen das Internet. 82 % verwenden ein Mobilgerät.
  • E-Commerce mit Direktversand steigt jährlich um über 10 %.
  • Im Logistics Performance Index liegt Italien europaweit auf Platz 13 und weltweit auf Platz 21.
  • Der Umsatz mit E-Commerce wurde für 2016 auf 19,6 Milliarden € geschätzt.
  • Der Anteil Italiens am globalen Verbrauchermarkt beträgt 3,65 %.

4 Kundentrends

Beim Erschliessen neuer Märkte spielt das Kundenverhalten eine wichtige Rolle. Wie werden Produkte in der Regel eingekauft? Welche Liefermethode wird am häufigsten verwendet? Folgende Kundentrends sollten bei der Expansion in den italienischen Markt berücksichtigt werden.

  • Der Ecommerce Foundation zufolge betragen die jährlichen Ausgaben pro E-Commerce-Käufer 938 €. Der durchschnittliche Bestellwert liegt bei 75 €.

  • Die beliebtesten Produkte stammen u. a. aus den Kategorien Kleidung, Haus und Garten, Medien und Unterhaltung, Schuhe und Lifestyle.

  • Italienische Kunden kaufen meistens aus Grossbritannien und Deutschland ein.

  • Italienische Käufer legen Wert auf transparente Versandkosten, die sie so früh wie möglich wissen möchten. Verkäufer sind am erfolgreichsten, wenn sie verschiedene Versandoptionen anbieten.

  • Einer Comscore-Umfrage zufolge legen 97 % der italienischen Kunden grossen Wert darauf, ihre Käufe verfolgen zu können.

  • 59 % gaben an, sich für das Verfolgen von Paketen durch E-Mail-Benachrichtigungen zu interessieren. 55 % könnten sich vorstellen, Pakete direkt über die Website des Händlers zu verfolgen.

  • 73 % der italienischen Kunden sagen, dass sie vor einem Kauf die Richtlinien zu Rückgaben und Umtäuschen lesen. 66 % würden zu Verkäufern zurückkehren, bei denen Rückgaben problemlos möglich sind.

  • 51 % der italienischen Kunden legen Wert darauf, Produkte im Ladengeschäft abholen zu können. 59 % möchten die Möglichkeit haben, ein Produkt online zu kaufen und im Ladengeschäft zurückzugeben.

5 Fulfillment in Italien

Aus dem Ausland nach Italien

Beim E-Commerce in Italien wird sowohl im Inland als auch im Ausland eingekauft. Der Grund für grenzüberschreitende Transaktionen besteht meist in der beschränkten Verfügbarkeit italienischer Produkte. Studien belegen, dass italienische Kunden vorwiegend in europäischen Ländern wie Deutschland oder Grossbritannien einkaufen.

Innergemeinschaftliches Fulfillment

Italien eignet sich als Standort, um Waren an europäische Kunden zu liefern. Lokalisierung spielt dabei eine wichtige Rolle, weil viele EU-Kunden beim Einkaufen die eigene Sprache bevorzugen. Innerhalb der EU profitieren Unternehmen von den Umsatzsteuerregeln für Onlinehändler. So können sie beispielsweise in verschiedenen Märkten tätig sein, ohne dass dabei Mehrwertsteuer anfällt.

Fulfillment in Italien

In Norditalien ist das Wachstumspotenzial für den Vertrieb sehr gross. Dies liegt insbesondere am zunehmenden Frachtverkehr der nördlichen Adriahäfen. Mailand gilt als einer der 20 grössten Vertriebsmärkte in Europa und wird in Sachen Infrastruktur, Zugänglichkeit und Marktzugriff an 15. Stelle (von 30) geführt. Für das Fulfillment in Italien ist dies die wichtigste Region.

6 Versand

Paketdienste

  • Poste Italiane Group
  • DHL
  • TNT Express
  • Fedex
  • Uniposta

Transportunternehmen – Teilladungsverkehr und Komplettladungsverkehr

  • K&N
  • XPO
  • DHL
  • DB Schenker
  • LKW Walter
  • Dachser
  • Emmons

7 Erste Schritte

Wenn Sie in den italienischen Markt expandieren, empfiehlt sich unter Umständen die Übernahme eines Unternehmens. Wägen Sie die Vor- und Nachteile ab und entscheiden Sie sich darüber hinaus für eine geeignete Unternehmensstruktur. Sie sollten ausserdem mit den geltenden Regeln für E-Commerce in Italien vertraut sein und herausfinden, ob Ihr Produkt als Marke registriert werden muss. Je nachdem, woher Ihre Waren stammen, müssen Sie prüfen, ob sie importiert werden können. Ausserdem benötigen Sie ein Fulfillment-Center und Transportunternehmen, die die für Sie interessanten Gebiete in Italien abdecken.

In Market Finder finden Sie eine übersichtliche Darstellung des Ease of Doing Business Index der Weltbank. Dieser gibt darüber Auskunft, wie einfach es in bestimmten Ländern ist, Geschäfte zu tätigen. Der Index bewertet auf einer Skala von 1 bis 190, wie leicht sich in den Ländern der Welt ein lokales Unternehmen gründen und betreiben lässt. Für die Berechnung der Punktzahl werden zehn Bereiche ausgewertet. Unter anderem wird berücksichtigt, wie einfach Strom zu erhalten ist, wie leicht Kredite zu beschaffen sind und inwieweit grenzüberschreitender Handel möglich ist.

Wenn Sie in einen neuen Markt expandieren möchten, sollten Sie die möglichen administrativen, behördlichen und logistischen Herausforderungen kennen. Mit Market Finder ist es bedeutend einfacher, sich mit den gesetzlichen Voraussetzungen und der erforderlichen Logistik vertraut zu machen. Sie erhalten zusätzlichen Support und Tools, darunter ausführliche Leitfäden und Informationen.

alt text

Ingram Micro Commerce & Lifecycle Services bietet Logistiklösungen, mit denen Unternehmen Angebot und Nachfrage aufeinander abstimmen können.

Hinweis

Die auf der Website bereitgestellten Materialien dienen lediglich der Information. Wenden Sie sich für Finanz-, Steuer- oder Rechtsberatung an einen Spezialisten.