Logistik für den brasilianischen Markt

Präsentiert von Ingram Micro Commerce & Lifecycle Services

Logistik für den brasilianischen Markt

1 Überblick

Die Herausforderung

In Brasilien leben über 207 Millionen Menschen. Der E-Commerce-Markt ist der viertgrösste der Welt. Expandierende Unternehmen finden hier hervorragende Bedingungen vor. Auch wenn Brasilien kein direkter Bestandteil Ihrer Wachstumsstrategie ist, sollten Sie das Land auf jeden Fall in Ihre wirtschaftlichen Planungen einbeziehen.

Das Ziel

In diesem Leitfaden erfahren Sie, welche Möglichkeiten sich auf dem brasilianischen Markt bieten und wie Sie sie nutzen können. Ausserdem erhalten Sie ein allgemeines Verständnis davon, welchen Platz Brasilien in der Weltordnung einnimmt und was das für Unternehmen bedeutet.

2 Den brasilianischen Markt erschliessen

Brasilien ist die grösste Volkswirtschaft Lateinamerikas. Hier leben über 207 Millionen Einwohner. Das Land verfügt ausserdem mit über 140 Millionen Internetnutzern über den viertgrössten E-Commerce-Markt der Welt1. Der Anteil am gesamten B2C-E-Commerce (Business to Consumer) Lateinamerikas beträgt 42 %.2

Die moderne E-Commerce-Infrastruktur Brasiliens bietet daher Unternehmen, die in diesen Markt expandieren möchten, hervorragende Möglichkeiten. Onlineshopping ist bei Brasilianern sehr beliebt. Sicherheitsmassnahmen zur Vorbeugung von Betrug wurden implementiert, Schwierigkeiten in den Bereichen Logistik und Bezahlung überwunden. 42 % der brasilianischen Bevölkerung sind Millennials. Von daher sind für den E-Commerce-Sektor auch in den kommenden Jahren Wachstumsraten im zweistelligen Bereich zu erwarten.3

Brasilien ist ein wichtiger regionaler und globaler Handelspartner. Es werden Flugzeuge, Verbrauchsgüter, Stahl, Automobile, Gummi und Papier hergestellt und in aller Welt vertrieben. Internationale Logistikanbieter wie DHL, Kühne + Nagel, Panalpina, Expeditors, CEVA und UPS haben gemeinsam mit lokalen Unternehmen eine Infrastruktur entwickelt, die die wachsende Fertigungsindustrie und Landwirtschaft ideal ergänzt.

alt text


  1. Internet World Stats 

  2. Euromonitor Internacional 

  3. ECMetrics 

3 Kurzinfo

  • Mittlerweile beträgt der Anteil des grenzüberschreitenden Umsatzes am gesamten E-Commerce-Volumen in Brasilien 14 %.1
  • Der Schwarze Freitag ist in Brasilien besonders beliebt. Das liegt nicht zuletzt daran, dass am Ende des Jahres gemäss brasilianischem Recht ein zusätzliches Gehalt ausgezahlt wird.2
  • Die beliebtesten Onlinekategorien sind Haushaltsgeräte, Bekleidung und Unterhaltungselektronik.3
  • Der brasilianische Paketversand stieg um 13,9 % auf 570 Millionen Pakete, die Ausgaben um 15,4 % auf 10,27 Milliarden $.4

  1. PayPal 

  2. Bloomberg 

  3. eMarketer 

  4. Pitney Bowes 

4 Kundentrends

Beim Erschliessen neuer Märkte spielt das Kundenverhalten eine wichtige Rolle. Wie werden Produkte normalerweise eingekauft? Welche Liefermethode wird am häufigsten verwendet? Folgende Kundentrends sollten bei der Expansion in den brasilianischen Markt berücksichtigt werden.

  • Onlineshopping auf Smartphones erfreut sich immer grösserer Beliebtheit. Der Anteil am brasilianischen E-Commerce beträgt bereits über 20 %.1

  • Brasilianische Käufer sind an längere Lieferzeiten gewöhnt. 86 % sind bereit, für kostenlosen Versand zwei zusätzliche Tage zu warten. Im Schnitt erfolgt die Lieferung innerhalb von zehn Tagen.2

  • Brasilianern ist der Preis bedeutend wichtiger als die Lieferzeit. 59 % der Onlinekäufer geben an, dass die Versandkosten bei der Kaufentscheidung eine Rolle spielen.

  • Die durchschnittlichen Versandkosten betragen 29,90 BRL.3

  • Die Grösse und Zusammensetzung der brasilianischen Bevölkerung machen das Land zu einem attraktivem Markt. Wegen der Logistikinfrastruktur stossen zahlreiche E-Commerce-Unternehmen jedoch auf Probleme, wenn sie in den brasilianischen Markt expandieren.4

  • 92 % der Käufer führen eine bestimmte Aktion aus, um sich für den kostenlosen Versand zu qualifizieren – je mehr Artikel in den Einkaufswagen gelegt werden, desto grösser die Belohnung.5

  • Brasilianer kaufen gern im Geschäft ein. Sie sollten sich daher überlegen, Ihr Produkt in auch offline anzubieten, um mehr Aufrufe zu erhalten.

  • Blogger haben grossen Einfluss auf den brasilianischen Modemarkt. Sie sollten daher eine strategische Partnerschaft in Erwägung ziehen, um den Umsatz über soziale Medien zu steigern. 84 % der Kunden gaben bei Umfragen an, dass ihre Kaufentscheidungen durch soziale Medien beeinflusst werden.6

  • Rücksendungen sind in Brasilien kompliziert und daher eher selten. Die Regierungsverfügung "Right of Regret" besagt, dass Produkte nach dem Kauf innerhalb von sieben Tagen zurückgegeben werden dürfen.7

B2C-E-Commerce – Umsatz und Wachstumsrate von 2012 bis 2016

Jahr Umsatz Jährliche Wachstumsrate
2012 7,9 Mrd. 28,9 %
2013 10,2 Mrd. 29,0 %
2014 13.0 Mrd. 27,0 %
2015 15,9 Mrd. 22,0 %
2016 17,1 Mrd. 7,0 %

  1. Forrester 

  2. UPS und ComScore 

  3. EBIT 

  4. Statista Digital Market Outlook 

  5. UPS und ComScore 

  6. UPS und Comscore 

  7. Tech in Brazil 

5 Fulfillment-Modelle

Aus dem Ausland nach Brasilien

Wenn Sie Waren grenzüberschreitend nach Brasilien einführen möchten, bieten sich verschiedene Häfen an. Der Grossteil der Bevölkerung lebt an der Ostküste. Sie eignet sich daher sehr gut als Standort, um Kunden schnell zu erreichen. Zu den infrage kommenden Häfen zählen Santos (São Paulo), Rio De Janeiro, Vitoria und São Luís.

alt text

6 Versand

Paketdienste

Die wichtigsten Paketdienste in Brasilien:

  • Total Express
  • Direclog
  • Jamef
  • Jadlog
  • TNT Express
  • Brasspress
  • Atlas Transportes e Logística

"Motoboys" oder Motorradkuriere sorgen häufig für die Zustellung in Städten mit sehr hohem Verkehrsaufkommen. Beliebte Kurierdienste:

  • Moblyboy
  • Easy Deliver
  • 99 Motos
  • Vai Moto
  • Loggi

7 Erste Schritte

Wenn Sie in den brasilianischen Markt expandieren, sollten Sie abwägen, welches Fulfillment-Modell und welche Struktur am besten für Ihr Unternehmen geeignet sind. Wie können Sie Kunden am effektivsten ansprechen und Bestellungen bearbeiten? Machen Sie sich mit Importzöllen, der Zollabfertigung und den Steuern vertraut, die für Ihr Unternehmen anfallen. Wenn Sie sich für einen eigenen Standort in Brasilien entscheiden, sollten Sie sich auch darüber informieren, ob Ihr Produkt durch das Welthandelszentrum als Marke registriert werden muss. Schliesslich benötigen Sie ein Fulfillment-Center und Transportunternehmen, die die für Sie interessanten Gebiete in Brasilien abdecken.

In Market Finder finden Sie eine übersichtliche Darstellung des Ease of Doing Business Index der Weltbank, der Auskunft darüber gibt, wie einfach es in bestimmten Ländern ist, Geschäfte zu machen. Der Index bewertet auf einer Skala von 1 bis 190, wie leicht sich in den Volkswirtschaften der Welt ein lokales Unternehmen gründen und betreiben lässt. Für die Berechnung der Punktzahl werden zehn Bereiche ausgewertet. Unter anderem wird berücksichtigt, wie einfach Strom zu erhalten ist, wie leicht Kredite zu beschaffen sind und inwieweit grenzüberschreitender Handel möglich ist.

Wenn man in einen neuen Markt expandieren möchte, sollte man die möglichen administrativen, behördlichen und logistischen Herausforderungen kennen. Mit Market Finder ist es bedeutend einfacher, sich mit den rechtlichen Erfordernissen und der erforderlichen Logistik vertraut zu machen. Sie erhalten zusätzlichen Support und Tools, darunter ausführliche Leitfäden und Informationen.

alt text

Ingram Micro Commerce & Lifecycle Services bietet Logistiklösungen, mit denen Unternehmen Angebot und Nachfrage aufeinander abstimmen können.

Hinweis

Die Materialien auf dieser Website dienen lediglich der Information. Wenden Sie sich für Finanz-, Steuer- oder Rechtsberatung bitte an einen Spezialisten.