Apps weltweit vermarkten

Leitfaden zum Marketing für Apps und Erschliessen neuer internationaler Märkte

Apps weltweit vermarkten

1 Überblick

Die Herausforderung

Sie haben mit wenigen Klicks die Möglichkeit, Ihre App in Google Play zu veröffentlichen und somit einer Zielgruppe von weltweit über einer Milliarde aktiver Nutzer zugänglich zu machen. Wie aber finden Sie heraus, welche Märkte am profitabelsten sind?

Das Ziel

Herausfinden, welche Märkte die grössten Erfolgschancen bieten, Ihre App entsprechend lokalisieren und millionenfach verkaufen.

Vorgehensweise

Market Finder unterstützt Sie mit Daten zur Verbreitung von Mobilgeräten, zu Verkäufen über Mobilgeräte und zur Nutzung von Android und iOS dabei, die aussichtsreichsten Märkte für Ihre App zu finden. Anschliessend geht es an die Marktforschung, um die Zielgruppen in diesen Märkten einschliesslich ihrer Vorlieben und Erwartungen besser zu verstehen. Danach können Sie ein ansprechendes App-Angebot schnüren.

2 Eine Auswahlliste mit Ländern zusammenstellen

Sehen Sie sich zusätzlich zu den von Market Finder vorgeschlagenen Ländern Folgendes an:

  • Die Installationszahlen Ihrer App, Nutzerfeedback und soziale Medien, um aussichtsreiche Märkte zu ermitteln

  • Die Optimierungstipps in der Google Play Console, um herauszufinden, ob es bereits Länder gibt, in denen die App an Beliebtheit gewinnt

3 Märkte gründlich analysieren

Informieren Sie sich über die Märkte, in denen Sie aktiv werden möchten. Bei Market Finder finden Sie ausführliche Informationen und Daten zu den von Ihnen anvisierten Ländern. Nützliche Einblicke erhalten Sie auch im Kapitel "Data and insights for key countries" der Google-Publikation The Going Global Playbook. Die Google-Suche und viele kostenlose oder kostenpflichtige Drittanbietertools liefern ebenfalls wertvolle Tipps. Wenden Sie sich auch an Ihr persönliches Umfeld und befragen Sie Nutzer, die in Märkten leben, die infrage kommen könnten.

4 Sich über lokale Nutzer informieren

Nutzer schätzen es, wenn sie eine App in einer lokalisierten Version mit Übersetzung und angepassten Grafiken erhalten, und fühlen sich dadurch stärker angesprochen.

  • Worin unterscheidet sich das Nutzerverhalten in den einzelnen Märkten?

  • Wo und wie werden Mobilgeräte genutzt? Die Unterschiede im Verhalten betreffen wahrscheinlich soziale Medien, Shopping, Kommunikation, Suche, Produktivitätstools, Dienstprogramme, Banking, Unterhaltung und Spiele. Market Finder liefert Ihnen wichtige Informationen aus aller Welt über das Online-Einkaufsverhalten, den Absatz über Mobilgeräte und die Nutzung von Smartphones im Kaufprozess.

  • Ist Ihre App für dieses Szenario geeignet?

5 Apps lokalisieren

  • Sprachen und Dialekte: Werden in dem Land mehrere Sprachen gesprochen?

  • Übersetzen Sie die App, den Store-Eintrag und andere Ressourcen: Nutzen Sie den App-Übersetzungsdienst in der Google Play Console oder in Android Studio oder wenden Sie sich an einen anderen Übersetzungsanbieter.

  • Passen Sie das Design an kulturelle Eigenheiten an: Die Grafiken in Ihren Apps, Farben, Stil, Art der Ansprache, Funktionalität und Zahlungsmethoden sollten den Erwartungen der lokalen Zielgruppe entsprechen. Berücksichtigen Sie bei Spielen, wie Charaktere oder Tools angepasst werden können, um ein lokales Publikum anzusprechen. Kein Element sollte anstössig oder kulturell unangebracht wirken.

  • Beschränken Sie sich auf ein flexibles Layout mit einem alternativen Layout, wenn dies unbedingt erforderlich ist. Optimieren Sie das Layout abhängig vom Zielland für von links nach rechts oder andersherum laufenden Text und achten Sie auf korrekte Zeit-, Zahlen- und Währungsformate.

  • Optimieren Sie Ihre App für geringe Bandbreiten sowie kostengünstige Geräte.

  • Passen Sie den Preis an lokale Gegebenheiten an: Wenn Sie in der Google Play Console den Preis für Ihre App, ein In-App-Produkt oder ein Abonnement eingeben, wird er automatisch in die lokale Währung umgerechnet. Eventuell werden Steuern aufgeschlagen und es werden die lokal geltenden Preisstaffeln angewendet. Sie können davon aber auch abweichen und bei der Preisfindung Folgendes berücksichtigen:

    • Lebenshaltungskosten
    • Kaufkraft der Nutzer
    • Wettbewerb
    • Wahrscheinliche Nachfrage für Ihre App

Weitere Informationen zur App-Lokalisierung

6 Apps vermarkten

Universelle App-Kampagnen vereinfachen die Bewerbung Ihrer Android- oder iOS-Apps in den gewünschten Ländern. Die zugehörigen Anzeigen werden bei Google Play, in der Google-Suche, auf YouTube und im Google Displaynetzwerk ausgeliefert. Sie müssen nur einen Text, ein Startgebot und ein Budget bereitstellen und die Sprachen und Regionen für Ihre Anzeigen angeben. Mehr Aufwand ist von Ihrer Seite nicht nötig. Anschliessend werden verschiedene Kombinationen automatisch getestet und die leistungsstärksten Anzeigen letztendlich häufiger bereitgestellt.

Weitere Informationen finden Sie im Going Global Playbook