Onlinepräsenz für den deutschen Markt anpassen

Lokalisierungs- und Marketing-Leitfaden für den deutschen Markt

1 Übersicht

Mithilfe dieses Leitfadens können Sie besser auf Ihre deutschen Kunden eingehen. Eine Webpräsenz, die auf die deutsche Kultur abgestimmt ist, wird von den Kunden positiv aufgenommen und vermittelt einen vertrauenswürdigen Eindruck. Wenn Sie auf diese kleinen, aber wichtigen Details achten, sind Sie für den Start im neuen Markt bestens aufgestellt.

2 Hauptsprache

Die gesprochene und geschriebene Hauptsprache in Deutschland ist Deutsch.

Im EF-Index 2018 zu Englischkenntnissen belegt Deutschland Platz 10 von 88 Ländern.

3 Förmlichkeit

Sollte der Stil eher förmlich oder zwanglos sein?

Produktbeschreibungen sind in Deutschland meist informell verfasst. Manchmal ist der Schreibstil sogar recht spielerisch. Beispielsweise wird in YouTube, Gmail und Google Play ein informeller Stil verwendet.

Wenn Sie ein Finanzprodukt bzw. eine juristische Dienstleistung anbieten oder es allgemein um Geld geht, sollten Sie einen förmlichen Stil wählen.

Geschäftsfreundlichkeit in Deutschland

In der von der Weltbank durchgeführten Studie "Ease of Doing Business" belegt Deutschland im Jahr 2019 Platz 24 von 190 Ländern.

4 Zahlensysteme und -formate

Zahlen

Dezimaltrennzeichen
  • Als Dezimaltrennzeichen wird ein Komma (,) verwendet. Beispiel: 1,5 Stunden
Tausendertrennzeichen
  • Als Tausendertrennzeichen wird ein Punkt (.) verwendet.
    • Beispiel: 1.524 Personen.
Telefonnummern
  • Telefonnummern werden normalerweise mit einer Landes- und Ortsvorwahl angegeben: (+49) 30 12345678.

  • Ohne Landesvorwahl lautet die Nummer folgendermaßen: 030 12345678.

  • Mobiltelefonnummern beginnen mit einer vier- oder fünfstelligen Vorwahl.

    • Beispiel: 0151 1234567
  • Mobiltelefonnummern mit Landesvorwahl werden folgendermaßen angegeben:

    • +49 151 1234567
  • Gebührenfreie Telefonnummern haben in der Regel dieses Format: 0800 2 123456.

5 Währungsformat

In Deutschland gilt als Währung der Euro. Für Preisangaben wird das Eurosymbol oder der ISO-Währungscode EUR verwendet. Das Zeichen € wird hinter der Zahl platziert. Die Münzen mit dem kleinsten Wert sind die Centmünzen. Sie werden mit c gekennzeichnet.

Es gibt folgende Geldscheine: 500 €, 200 €, 100 €, 50 €, 20 €, 10 € und 5 €.
Die Münzen sind: 2 €, 1 €, 50 c, 20 c, 10 c, 5 c, 2 c und 1 c.

In Verträgen werden Beträge normalerweise in folgendem Format angegeben: 200 EUR. Beispiel: "Die geschuldete Summe beträgt 200 EUR."

6 Datumsformat

Das Datumsformat in Deutschland ist TT.MM.JJJJ. Die Zahlen werden normalerweise durch einen Punkt getrennt, z. B. 24.03.2017.

7 Stundenformat

In Deutschland wird sowohl in geschriebener als auch in gesprochener Sprache das 24-Stunden-Format verwendet.

Dieses Format wird auf allen digitalen Geräten wie Computern, Smartphones und Tablets bevorzugt und ist das Standardformat bei Android. Als Trennzeichen wird ein Doppelpunkt verwendet, z. B. 14:24.

8 Werktage

Die Standardarbeitstage sind Montag bis Freitag.

9 Was in Deutschland vermieden werden sollte

Jedes Land hat seine eigene Kultur und Traditionen, die es zu beachten gilt, insbesondere bei der Expansion in einen neuen Markt.

In Deutschland sollte man niemandem vor seinem Geburtstag gratulieren, weil die Deutschen glauben, dass dies Unglück bringt.

10 Wichtige Lokalisierungstipps

Hier unsere fünf wichtigsten Tipps für eine natürlich klingende Übersetzung für den deutschen Markt:

  1. Beachten Sie die Unterschiede bei der Rechtschreibung und der Zeichensetzung sowie bei Preisen, Datumsformaten, Maßeinheiten und Terminologie.

  2. Vermeiden Sie umgangssprachliche Ausdrücke und Redewendungen, die in Ihrer Sprache üblich sind. Möglicherweise lassen sie sich nicht eins zu eins übertragen und sind für den deutschen Markt zu salopp.

  3. Beachten Sie kulturelle Unterschiede, damit Sie Ihre deutsche Zielgruppe nicht verwirren oder gar beleidigen. Beispielsweise sind Bezeichnungen wie Boxing Day nicht allgemein bekannt und sollten in der Werbung nicht verwendet werden.

  4. Geben Sie den Übersetzern möglichst viele Kontextinformationen. Teilen Sie ihnen mit, welche Zielgruppe Sie ansprechen und was Sie erreichen möchten. Zeigen Sie anhand von Bildern, in welchem Zusammenhang der Text erscheint, und lassen Sie die Texte von einem Muttersprachler prüfen.

  5. Vermeiden Sie zu wörtliche und förmliche Übersetzungen, damit der Text natürlich klingt.

11 Zusätzliche Anleitungen

In unserem Übersetzungsleitfaden für Websites erfahren Sie, worauf Sie achten müssen, damit Ihre Website sprachlich korrekt übersetzt wird und Sie den richtigen Ton treffen.

News aus dem Markt

Entdecke die aktuellsten News, zur Verfügung gestellt von Switzerland Global Enterprise.