Yousician erreicht mithilfe von Google angehende Musiker in aller Welt

Wie Yousician mit YouTube und TrueView-Anzeigen einer weltweiten Zielgruppe die Freude am Musizieren vermittelt

Ziel

  • Erreichen einer weltweiten Zielgruppe englischsprachiger Nutzer, die gern ein Instrument spielen möchten
  • Mit einem Video Yousician erklären, die Markenbekanntheit steigern und die Zahl der Installationen maximieren
  • Mehr internationale Nutzer für Yousician gewinnen

Strategie

  • Mit TrueView für App-Kampagnen auf YouTube englischsprachige Nutzer weltweit ansprechen
  • Zusammenarbeit mit Google, um die besten Ausrichtungsmethoden zu finden
  • Bessere Anzeigenausrichtung mit häufigen Tests und Bewertungen

Ergebnisse

  • Mithilfe von Werbung auf YouTube Kunden in über 50 Ländern gewonnen
  • Auf globale Zielgruppe ausgerichtete Kampagnen
  • 136% mehr App-Installationen innerhalb von sechs Monaten bei 55% höheren Investitionskosten
  • 40 Millionen Downloads in zwei Jahren

Die Zielgruppe der finnischen Firma Yousician besteht aus Menschen auf der ganzen Welt, die ein Musikinstrument erlernen möchten. Sie sollen mithilfe der innovativen Plattform und der mobilen Apps des Unternehmens für eine musikalische Ausbildung den Spaß am Üben nicht verlieren. Das Lernen erfolgt interaktiv über Mobilgeräte und Videos. Yousician setzt auf YouTube sowie TrueView-App-Werbung von Google und hat so bislang Kunden in mehr als 50 Ländern gewonnen.

Yousician brachte sein Vorzeigeprodukt für Windows im Jahr 2014 auf den Markt. Es folgten mobile Apps für Android und iOS. Durch die Zusammenarbeit mit Google bei der Marketingstrategie für Mobilgeräte erreichte Yousician innerhalb von nur zwei Jahren über 40 Millionen Downloads in beiden App-Stores. Die Anzahl der Installationen weltweit stieg allein in den ersten sechs Monaten um 136 %.

TrueView-App-Werbung trug entscheidend zu diesem Erfolg bei. "Wir möchten Menschen ansprechen, die ein Musikinstrument lernen wollen, und sie dazu motivieren, weiter zu üben und letztlich bessere Musiker zu werden", so Miika Kenttämies, User Acquisition Manager. "App-Werbung ist eine tolle Möglichkeit, sie genau dann zu erreichen, wenn sie besonders interessiert sind – beim Internetsurfen mit dem Smartphone."

Yousician lässt sich am besten in Aktion präsentieren. Deshalb setzt das Unternehmen stark auf TrueView-App-Werbung in YouTube. "Wie Yousician funktioniert, lässt sich in einem Video wesentlich einfacher erklären als in einem statischen Banner", meint Kenttämies. "Ein Video eignet sich hervorragend, um Yousician in ein paar Sekunden zu beschreiben, und YouTube ist eine großartige Plattform dafür."

Da Yousician auch kostenlose Versionen der App für Android und iOS anbietet, ist die Anzahl der abgeschlossenen kostenpflichtigen Abos der wichtigste Erfolgsindikator. Das Unternehmen führt häufig Tests durch und misst immer wieder die Leistung der Kampagnen, um die Ausrichtung der Anzeigen zu optimieren. Mithilfe einer regelmäßigen Creative-Rotation wird auch überprüft, wie die Nutzer von Mobilgeräten auf verschiedene Werbebotschaften reagieren.

Natürlich müssen die Anzeigen auch auf die richtige Zielgruppe ausgerichtet sein. Mit TrueView kann Yousician seine Videoanzeigen dort platzieren, wo es für die internationale, englischsprachige Zielgruppe des Unternehmens am relevantesten ist. Dadurch ist auch dafür gesorgt, dass sie nur von Personen angesehen werden, die wirklich interessiert sind.

Die Kampagnendaten von YouTube haben ebenfalls eine wichtige Rolle bei der internationalen Expansion von Yousician gespielt. So konnten die Marketingtaktiken des Unternehmens bestätigt und bessere Einblicken in das Nutzerverhalten gewonnen werden. Dadurch war es möglich, ein Nischenprodukt für einen weltweiten Markt zu skalieren. "Ein App-Entwickler muss seine Zielgruppe kennen", so Kenttämies. "Es geht nicht einfach darum, eine Anzeige zu schalten, sondern sie den richtigen Leuten zu präsentieren."

Das Konzept von Yousician scheint jedenfalls aufzugehen: Die Zahl der App-Installationen nahm in den ersten sechs Monaten um 136 % zu, während gleichzeitig die Kosten nur um 55 % stiegen. Das Unternehmen hat derzeit Kunden in mehr als 50 Ländern. CEO Chris Thur hat keinen Zweifel an der Rolle, die YouTube beim Wachstum von Yousician spielt: "YouTube leistet uns sehr gute Dienste. Es bietet den Zuschauern ein mitreißendes Erlebnis und uns eine tolle Bühne, um unsere Geschichte Menschen zu erzählen, die leidenschaftlich gern ein Musikinstrument lernen möchten."

"Ein App-Entwickler muss seine Zielgruppe kennen. Es geht nicht einfach darum, eine Anzeige zu schalten, sondern sie den richtigen Leuten zu präsentieren." Miika Kenttämies, User Acquisition Manager bei Yousician