Wie wird mein Schritt ins Ausland geschützt und unterstützt?

Handels- und Investitionsschutzabkommen der EU mit Drittstaaten

Inhalt und Foto: Aussenwirtschaft Austria

Auch Österreich braucht heute die internationale Geschäftstätigkeit mehr denn je. Als wirtschaft­lich hoch entwickelte kleine Volkswirtschaft sind wir einerseits von Importen für Produktion und Konsum abhängig. Andererseits benötigen wir Exportmärkte, um unsere Waren und Dienstleistungen absetzen zu können.

Handel

Handelsabkommen schaffen die Rahmenbedingungen für die internationalen Wirtschaftsaktivitäten unserer Unternehmen. Sie dienen dem Abbau von Zöllen und der Beseitigung von ungerechtfertigten bürokratischen Hürden im Handel. Um im Au­ßenhandel auch künftig erfolgreich zu sein, benötigen exportori­entierte österreichische Unternehmen verbesserte Rahmenbedingungen auf ihren Exportmärkten.

Eine Übersicht der bereits abgeschlossenen Handelsabkommen finden Sie hier. Melden Sie sich direkt bei unseren AussenwirtschaftsCentern, um Abkommen für das für Sie in Frage kommende Land abzuklären und in Erfahrung zu bringen, welche Vorteile es für Sie gibt.

Investitionen

Die bilateralen Investitionsschutzabkommen (BITs), die zwischen Österreich und diversen Drittstaaten abgeschlossen wurden, haben österreichischen Unternehmen im Rahmen ihrer wirtschaftlichen Aktivitäten im Ausland bisher gute Dienste erwiesen. Sie haben einen wesentlichen Beitrag zur Rechtssicherheit im Zusammenhang mit Investitionsvorhaben im Ausland geleistet.Österreichischen Unternehmen wurde damit ein vorhersehbares Umfeld für die Realisierung unterschiedlichster Projekte in den jeweiligen Gastländern geboten und haben diese auch immer wieder bestärkt, Investitionen zu tätigen. Dadurch erweist sich der Investitionsschutz auch als Instrument, mit dem Staaten weltweit ausländische Direktinvestitionen anziehen und bei sich im Land halten, um ihre Wirtschaft zu stärken.

Wie Sie von spezifischen bilateralen Investitionsabkommen profitieren können, sagt Ihnen Ihr jeweiliges AußenwirtschaftsCenter.